• Ackerbohne mit Hummel

  • Erbsen

  • Ackerbohnenhülsen

  • Kühe am Fressgitter

  • Erbsen und Triticale

  • Demonetzwerk Erbse/Bohne

Demonstrationsnetzwerk Erbse / Bohne

Leitfaden - Backen mit Erbsen und Ackerbohnen

Der Leitfaden für Bäckereien gibt Bäckereien Anregungen, künftig mehr heimische Hülsenfrüchte in der Backstube zu verarbeiten. Denn Ackerbohne und Körnererbsen eignen sich hervorragend als Zutat für Brotspezialitäten. Viele positive Beispiele haben schon gezeigt: Die Verbraucher sind begeistert vom Geschmack und Konsistenz des Ackerbohnen- und Erbsenbrots.

Unkrautbekämpfung in Erbsen und Ackerbohnen

Aufgrund ihrer langsamen Jugendentwicklung sind Ackerbohnen und Erbsen wenig konkurrenzstark gegenüber Unkräutern und Ungräsern. Je homogener die Bestände sind, desto weniger Entwicklungschancen hat das Unkraut. Daher gilt es, die Unkräuter von Anfang an, in Schach zu halten. Schulungsunterlage Unkrautbekämpfung

Unkrautregulierung mit dem Striegel

Der Bioland-Betrieb Engemann in Südwestfalen wird seit drei Jahrzehnten ökologisch bewirtschaftet. Mit Striegel und Hacke werden die Bestände sauber gehalten. Eine Technik, für die sich auch immer mehr konventionell wirtschaftende Betriebe interessieren. Lesen Sie, wann Striegel, wann Hacke zum Einsatz kommen und was es dabei alles zu bedenken gilt. Unkrautregulierung Betrieb Engemann

Wirtschaftlichkeit von Ackerbohnen und Erbsen

Ackerbohnen und Erbsen können für viele Betriebe eine pflanzenbaulich hochwertige und ökonomisch konkurrenzfähige Alternative zu den übrigen Hauptkulturen sein. Sie bieten einen hohen Vorfruchtwert, können wintergetreidebetonte Fruchtfolgen sehr gut auflockern. Aktualisierter Beitrag mit Daten aus dem DemoNetErBo von 2016 UND 2017

Wertschöpfungsketten mit Erbsen und Bohnen

Jeder der 75 im Netzwerk Erbse/Bohne aktiven Demonstrationsbetriebe ist Teil einer Wertschöpfungskette. Zahlreiche Beispiele von Wertschöpfungsketten mit Körnererbsen oder Ackerbohnen von unseren Demonstrationsbetrieben bzw. weiterer Betriebe oder Institutionen finden Sie unter Wertschöpfung

Erbsen und Ackerbohnen im Fischfutter

Für Erbsen und Ackerbohnen gibt es auch gute Einsatzmöglichkeiten in der Fischfütterung. Durch das immer mehr begrenzte Angebot an Fischmehl und Fischöl zur Fischfütterung bekommen Alternativen immer mehr Bedeutung. Für die Zufütterung  in Aquakulturen sind neben Getreide auch Gemenge mit Leguminosen wie Ackerbohnen, Lupinen und Erbsen geeignet  Bericht

Ackerbohnenschrot als Dünger im Gemüsebau

Auf dem Betrieb von Andraes Backfisch und Karl Ohmes wird seit mehr als 15 Jahren Ackerbohnenschrot als organischer Stickstoffdünger in Gemüsekulturen eingesetzt. In dem Betriebsporträt „Rote Rübe – Schwarzer Rettich“ lesen sie, warum der Einsatz des Leguminosendüngers für den Gemüsebaubetrieb in Niedersachen so interessant ist. Betriebsporträt

Delikatessen aus Hülsenfrüchten

Die Zeiten, zu denen Ackerbohnen und Erbsen nur als Tierfutter genutzt wurden, sind vorbei - jetzt werden die eiweißreichen Hülsen auch wieder häufiger aufgetischt! Die Union zur Förderung von Öl- und Proteinpflanzen hat auf der Internationalen Grünen Woche 2019 heimische Körnerleguminosen als vielseitige und köstliche Delikatesse präsentiert. Zum Bericht

Backen mit Ackerbohnen und Körnererbsen

Protein- und Ballaststoffreichtum sind nur einige der Vorzüge von Bohnen und Erbsen in Brot und Brötchen. Damit die heimischen Leguminosen Einzug in die Backstuben halten, luden das DemoNetErBo und das Brotbüro in Kooperation mit der Fachberatung für Naturland BackhandwerksmeisterInnen am 14. Januar 2019 zum Backworkshop ein. Veranstaltungsberichte

Mühlen zur Verarbeitung gesucht!

Anlagen zum Schälen von Körnerleguminosen oder zur Verarbeitung zu Flocken oder Mehl sind noch rar gesät. Auf unserer Website sind verschiedene Firmen, die Aufbereitungsmöglichkeiten anbieten, gelistet. Wenn Sie Hülsenfrüchte verarbeiten können oder Ihnen Anlagen bekannt sind, freuen wir uns über Ihren Hinweis! Kontakt: Irene Jacob, i.jacob@naturland-beratung.de Tel: 03733-5068485

Blog 2019: Erbsenanbau für das Milchvieh

Unser Demobetrieb Kürzinger baut auf fünf bis zehn Prozent seiner Ackerfläche Erbsen an, die er komplett als gentechnikfreies und eiweißreiches Futter für sein Milchvieh nutzt. Wolfgang Kürzinger berichtet in einem Blog während der gesamten Vegetationsperiode 2019 über den Erbsenanbau auf seinem Betrieb und die innerbetriebliche Wertschöpfung über das Milchvieh

Verminderte Keimfähigkeit bei Ackerbohnensaatgut

Sollten im Frühjahr 2019 auffällig lückige Ackerbohnen-Bestände auf Betrieben auftreten, kann verminderte Keimfähigkeit eine mögliche Erklärung dafür sein. Wie bei auftretenden Lücken der Verunkrautung durch mechanische Unkrautbekämpfung und Untersaaten vorgebeugt werden kann, beschreibt der folgende Artikel.  Wie können Landwirte bei lückigeren Beständen verfahren

FAVA-NET - Neues Netzwerk für Ackerbohnen

Ziel des Netz­werks FAVA-NET ist es, Ver­fah­ren zur Ver­ar­bei­tung von Acker­boh­nen sowie neue ge­sun­de Le­bens­mit­tel und in­no­va­ti­ve Pro­duk­te auf der Basis von Pro­te­ini­so­la­ten zu ent­wi­ckeln und zu ver­markten. Das Netzwerk FAVA-NET besteht bisher aus 16 Partnern und steht weiteren Interessenten offen.

Unterrichtsunterlagen für Berufs- und Fachschulen

Materialien für den Unterricht an landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen rund um Anbau, Wirtschaftlichkeit und Wertschöpfung von Erbsen und Ackerbohnen werden im Rahmen von DemoNetErBo erstellt. Verschiedene Präsentationen und Handouts stehen jetzt zum Download bereit:        Schulungsunterlagen

Marktchancen für Leguminosen steigern

Über 80 Erzeuger, Berater, Händler, Verarbeiter und Wissenschaftler nahmen am Akteursworkshop des DemoNetErBo am 6. November 2018 in Soest teil. Sie diskutierten die Marktchancen von Körnerleguminosen als Futter- und Lebensmittel. Pressemitteilung    Vorträge Akteursworkshop