• Ackerbohne mit Hummel

  • Erbsen

  • Ackerbohnenhülsen

  • Kühe am Fressgitter

  • Erbsen und Triticale

  • Demonetzwerk Erbse/Bohne

Demonstrationsnetzwerk Erbse / Bohne

Erbsen mit Leindotter für die Farbenherstellung

Die Mischkultur von Erbsen und Leindotter zu entwickeln und die dafür notwendige Wertschöpfungskette auszubauen, das ist das Ziel eines Projekts des Baufarbenherstellers DAW SE. Das Gemenge bietet Insekten eine wertvolle Nahrungsquelle. Über das Projekt berichtet Dr. Aaron Breivogel. 

Zum Interview

Ackerbohnen und Erbsen - Lohnenswerte Kulturen

Ackerbohnen und Erbsen können für viele Betriebe eine pflanzenbaulich hochwertige und ökonomisch konkurrenzfähige Alternative zu den übrigen Hauptkulturen sein: Zu diesem Ergebnis kommen Mitarbeitende von der Fachhochschule Südwestfalen und der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.   Wirtschaftlichkeit Erbse         und Ackerbohne

Veranstaltungen im DemoNetErBo

Im Rahmen unseres Demonstrationsnetzwerks Erbse/Bohne finden derzeit wieder zahlreiche Feldtage und Veranstaltungen statt. Hierbei können Wissen und Erfahrungen ausgetauscht werden. Zu den Terminen.   Berichte zu vergangenen Vortragsveranstaltungen und Feldtagen finden Sie unter Veranstaltungberichte.

Stand der Züchtung bei Körnererbsen

Dr. Olaf Sass von der Norddeutschen Pflanzenzucht erklärt, an welchen Eigenschaften bei Körnerfuttererbsen  derzeit schwerpunktmäßig gerabeitet wird. Ob es Unterschiede zu Erbsen für die Humanernährung gibt und was gebraucht wird, um Körnererbsen in Zukunft anbauwürdiger zu machen, erläutert der Experte im Interview

Dicke Bohnen zur Gemüsenutzung

Dicke Bohnen auch Puffbohnen, Saubohnen oder Große Bohnen genannt, sind eine alte Nahrungspflanze mit einem hohen Gehalt an Eiweiß, Vitamin C und Mineralstoffen. Über den Anbau im Folienhaus und die Kultur für den Frischmarkt berichten die Gemüsebauberaterin Ulrike Fischbach (LLH) und Frauke Nemitz   Dicke Bohnen

Alternative Gemengeanbau

Der Gemengeanbau bietet viele Vorteile, insbesondere die Erhöhung der Ertragssicherheit durch eine verbesserte Nährstoffausnutzung, Standfestigkeit, Beikrautunterdrückung und Witterungsanpassung. Lesen Sie, welche Gemenge sich bewährt haben und was beim Anbau wichtig ist. 

Gemengeanbau Erbsen        Gemengeanbau Bohnen

Winterackerbohnen - Anbautelegramm

Winterackerbohnen kommen früher zur Blüte, dadurch besitzen sie eine bessere Unkrautunterdrückung und sind weniger anfällig gegenüber der Schwarzen Bohnenlaus. Bei guten Wachstums- bedingungen kann es allerdings schneller zu Problemen mit der Standfestigkeit der Bohnen kommen. Wenn Winterackerbohnen zum Ertrag kommen, sind sie potentiell ertragsstärker                 Winterackerbohne

Lernen, was Bohne und Erbse können

Welche Vorzüge haben Ackerbohnen und Erbsen, im Öko- sowie im konventionellen Landbau? Das wissen 32 Berufsschüler des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum Rheinhessen, Nahe, Hunsrück nach einer interessanten und kurzweiligen Exkursion auf den Demobetrieb Rescheider Hof. Zur Pressemitteilung

Winterungen - Landwirte berichten

Winterleguminosen haben, geschickt in die Fruchtfolge integriert, viele Vorteile: Sie überstehen frühsommerliche Trockenphasen besser, unterdrücken Unkraut und sind weniger anfällig gegenüber Schadinsekten. Drei Demobetriebe berichten über ihre Erfahrungen. 

Stimmen aus der Praxis

Wintererbsen - Anbautelegramm

Wintererbsen haben im Frühjahr einen Wachstumsvorsprung und kommen früher zur Blüte, dadurch besitzen sie eine bessere Unkraut- unterdrückung und sind weniger anfällig gegenüber Schadinsekten. Durch ihren Vorsprung im Frühjahr sind Wintererbsen auch gegenüber Frühsommertrockenheit weniger empfindlich auch gegenüber Fußkrankheiten scheinen sie weniger anfällig zu sein. Wintererbse

Ackerbohnen auf Turiel-Dämmen

Andreas und Klaus Engemann haben sich auf Obst und Gemüseanbau spezialisiert. Die Ackerbohne und andere Leguminosen halten den Boden ihres Biobetriebs fruchtbar und finden als heimisches Eiweißfuttermittel hervorragenden Absatz. Die guten Erträge führen sie unter anderem auf den Dammanbau mit dem Turiel-System zurück. Zum Betriebsporträt

Ackerbohnen für Legehennen

Legehennenhalter Manfred Hermanns nutzt die Ackerbohne als Tierfutter und heimische Eiweißquelle. Das Futter mischt er selbst, die eigene Ration hat er in jahrelanger Arbeit entwickelt. Kleinste Nuancen haben gegebenenfalls große Auswirkungen. Lesen Sie selbst, welche.
Porträt Futterration Hermanns